Bundesgewerkschaftstag des dbb beamtenbund und tarifunion 2017 in Berlin

„Im Dienst der Menschen“

Dem Bundesgewerkschaft des dbb in Berlin wohnten über 1000 Delegierte vom 17.11.2017 bis zum 22.11.2017 zur Vorbereitung, Beratung und Entscheidung der knapp 800 Anträge, mitunter 7 Anträgen zur Satzungsänderung bei. Zwei Anträge zur Satzungsänderung, bringen einschlägige Entscheidung für einen Denkwandel der Bundesorganisation einher. Am Wahltag der neuen Bundesleitung, hat zunächst Klaus Dauderstädt seine Abschiedsrede als Bundesvorsitzender gehalten, anschließend Willi Russ seine Abschiedsrede als Fachvorstand für die Tarifpolitik. Von Emotionen behaftete Reden,die mit standing Ovation durch die Delegierten gewürdigt und ihren Dank geäußert haben. Anschließend wurde das neue Team an der Spitze gewählt. Ulrich Silberbach wurde zum Bundesvorsitzendem, zum zweiten Vorsitzenden als Fachvorstand für Beamtenpolitik wurde Friedhelm Schäfer.

Das der Fachvorstand für Beamtenpolitik zum zweiten Vorsitzenden ernannt wird, ist das Resultat einer der Satzungsänderungen an diesem Bundesgewerkschaftstag, eine der einschlägigen Entscheidungen. Mit Klaus Dauderstädt wurde vor 5 Jahren erstmals der Bundesvorsitzender als Tarifbeschäftigter mit ihm besetzt. Um beiden Beschäftigten Gruppen gerecht zu werden, kam diese Änderung zur Satzung einher. Zum zweiten Vorsitzenden wird mit dem Fachvorstand besetzt, der nicht als Bundesvorsitzender vertreten ist. Zum Fachvorstand Tarifpolitik, als Nachfolger für Willi Russ, wurde mit Volker Geyer gewählt. Weiterhin in die Bundesleitung gewählt wurden, Astrid Hollmann, Kirsten Lühmann, Jürgen Böhm, Thomas Eigenthaler, Maik Wagner und Claus Weselsky. Die zweite einschlägige Entscheidung durch eine Satzungsänderung war der Antrag der dbb Bundesjugendleitung mit dem Antrag S5: Die dbb Jugend hat durch die Annahme des Antrages eine beratende Stimme in der Bundesleitung erhalten.

Die Öffentlichkeitsveranstaltung hat mit dem neuen dbb Film „Menschen im Dienst der Menschen“ seinen Auftakt erhalten. Ein Film mit eigenen Mitgliedern besetzt, stellt die Vielfältigkeit und die Wichtigkeit des öffentlichen Dienstes dar, hautnah und realistisch, Menschen im Dienst der Menschen mit ihren eigenen Schicksälen,

Ängsten aber Überzeugung ihre einzelnen Dienste für die Menschen. Im Anschluss des dbb Filmes hielt der neue Bundesvorsitzende Ulrich Silberbach seine Grundsatzrede zur Öffentlichkeitsveranstaltung, in der er als Appell an die Vertreter der Politik richtete, das Land braucht Stabilität! Stabilität, die der Öffentliche Dienst unter Beweis gestellt hat. Hauptthema u. a. Digitalisierung im Land.

2017 11 22 01

2017 11 22 02

2017 11 22 03

2017 11 22 04

2017 11 22 05

2017 11 22 06

2017 11 22 07