Am  29./30.10.2018 fand der 2. Bundesseniorenkongress  des DBB in Berlin unter dem Motto „Ob Jung ob Alt – Zusammenhalt“  statt.

Gemäß der Satzung der Bundesseniorenvertretung war eine neue Bundesleitung für die nächsten 5 Jahre zu wählen.
Aus dem bisherigen Gremium stellte sich der 1. Vorsitzende  Wolfgang Speck und die 2. Vorsitzende Ute Kramer-Schröder nicht mehr zur Wahl.
Wolfgang Speck wurde von der Versammlung zum Ehrenvorsitzenden und Ute Kramer-Schröder zum Ehrenmitglied ernannt.
Beide haben sich um die Bundesseniorenvertretung, gerade in der Zeit des Aufbaus, herausragende Verdienste erworben.