dbb stellt Positionspapier zum Homeoffice vor

Im vergangenen Jahr hat das Arbeiten von zu Hause im Zuge der Pandemie einen enormen Schub erfahren.

Diese Entwicklung will der dbb Hessen beibehalten und schreibt in seiner Pressemitteilung: “Diesen Schwung wollen wir mitnehmen und neben den herkömmlichen Arbeitsformen vor allem das Homeoffice als eine Form des flexiblen Arbeitens weiter gefördert wissen. Hierzu stellen wir Ihnen nun also unser neues Positionspapier vor, das auf wichtige Aspekte des Homeoffice hinweist, Probleme darstellt, unsere Forderungen und Lösungsvorschläge gegenüber der Politik und den Behördenleitungen aufzeigt und nicht zuletzt auch als Orientierung für die Arbeit in den Personalvertretungen dienen soll.”

An diesem Positionspapier hat unsere DVG Digitalisierungsspezialistin Janna Melzer federführend mitgearbeitet. Insofern stellen wir Ihnen die Ausführungen des dbb Hessen gerne zur Verfügung.

Positionspapier Homeoffice – dbb Hessen