Aktueller Newsletter der DVG Hessen

Mitten in der “zweiten Welle” – Einstieg in eine neue Normalität? Die Deutsche Verwaltungsgewerkschaft (DVG) ist die Fachgewerkschaft für die allgemeine Landesverwaltung in Hessen. Beamt*innen und Tarifbeschäftigte der unterschiedlichen Landesbehörden haben in der DVG eine kompetente gewerkschaftliche Interessensvertretung. Mit dem Newsletter wollen wir gemeinsam mit Ihnen auf die letzten Monate im Ausnahmezustand zurückschauen und einen Weiterlesen…

Der Corona-Kompromiss – Das Machbare erreicht!

“Das Machbare haben wir erreicht“, bilanzierte dbb Verhandlungsführer Ulrich Silberbach am Morgen des 25. Oktober 2020 vor der dbb Bundestarif-kommission (BTK). „Genauso wichtig ist, dass wir beim leidigen Thema Arbeitsvorgang standhaft geblieben sind. Verschlechterungen bei der Eingruppierung haben wir verhindert.“ Für Silberbach ist der vorliegende Kompromiss, „der unter schwierigsten Vorzeichen zustande gekommen ist, ein Beleg Weiterlesen…

Enttäuschende zweite Verhandlungsrunde: Wenn Fakten nicht zählen

„Fakt ist, dass die Gewerkschaften bereit sind, an konkreten Kompromissen zu arbeiten. Fakt ist, dass der Bund in der zurückliegenden Woche eine milliardenschwere Unterstützung für die Kommunen auf den Weg gebracht hat. Fakt ist, dass mittlerweile sogar viele SPD-Oberbürgermeister bei ihrem Parteifreund Mädge, dem Chef der kommunalen Arbeitgeber, anständige Einkommenserhöhungen für ihre Beschäftigten anmahnen. Fakt Weiterlesen…

Einigung bei Tarifverhandlungen erzielt

Nachricht der Sonderausgabe 5/2019 des dbb Hessen: Nach zähen, schwierigen Verhandlungen konnte am 29. März in Dietzenbach ein Tarifabschluss erzielt werden. Das Ergebnis im Detail steht in einer PDF-Datei zum Download bereit. Die Tarifvertragsparteien vereinbaren folgende Entgelterhöhungen mit einem Gesamtvolumen: zum 1. März 2019 von 3,2 v.H., zum 1. Februar 2020 von 3,2 v.H. und Weiterlesen…

Die Tarifverhandlungen für den öffentlichen Landesdienst in Hessen haben begonnen

Die Tarifverhandlungen für den öffentlichen Landesdienst in Hessen haben begonnen. dbb Verhandlungsführer Volker Geyer bekräftigte die Forderung nach einer Einkommenserhöhung von sechs Prozent, mindestens aber 200 Euro. „Hessen ist wohlhabend – auch dank seines starken öffentlichen Dienstes. Damit das so bleibt, müssen die Einkommen deutlich steigen. Denn sonst wird das Land im Wettbewerb um Nachwuchs- Weiterlesen…